RezeptRezepte sollten möglichst zeitnah in der Apotheke eingelöst werden. Darauf weist die Landesapothekenkammer Hessen hin. Die Gültigkeitsdauer der Rezepte hängt von ihrer Farbe ab: Gesetzlich Versicherte erhalten rosa Rezepte und können diese in der Regel einen Monat lang auf Kosten der Krankenkasse einlösen. Danach ist die Verordnung zwar noch zwei weitere Monate gültig, wird dann allerdings wie ein Privatrezept behandelt – der Patient muss die Kosten komplett selbst tragen.
Das muss er auch bei einem grünen Rezept. Hier handelt es sich um die Empfehlung eines Medikaments, das nicht verschreibungspflichtig und damit nicht kostenfrei ist. Besondere Eile ist bei gelben Rezepten geboten: Sie sind nur sieben Tage gültig.

Gesundheit

Wenn Medikamente wachhalten

Die Ursache für Schlafstörungen ist häufig Stress. Auch Medikamente können für eine unruhige Nacht sorgen. Dazu gehören zum Beispiel antriebssteigernde Antidepressiva, Appetithemmer, fehldosierte Antidiabetika, Kortison oder Schilddrüsenhormone. Ob ein Medikament Grund fürLese mehr...
By : Frank Klesz | Jul 24, 2020

Kopfschmerzen bei Sommerhitze

Den ganzen Tag in der Sonne gelegen und abends schmerzt der Kopf? Das kann ein Zeichen für niedrigen Blutdruck sein, denn Hitze entzieht dem Körper Wasser und dehnt die Blutgefäße aus. AberLese mehr...
By : Frank Klesz | Jul 23, 2020

Wenig ist besser als nichts

Schon eine Viertelstunde Bewegung am Tag kann die Lebenserwartung erhöhen. Wer also auf Sport eher wenig Lust hat, sollte trotzdem nicht direkt ganz darauf verzichten. Statt mit Höchstleistungen einzusteigen, lässt sich BewegungLese mehr...
By : Frank Klesz | Jul 22, 2020

Hyperhidrose: Ständig in Schweiß gebadet

Schweißhände, Schweißfüße, feuchte Achseln? Manche Menschen kommen nicht nur bei hohen Außentemperaturen oder körperlicher Anstrengung ins Schwitzen, sondern bereits ohne erkennbaren Grund. Sie leiden unter einer Hyperhidrose, dem medizinischen Fachbegriff für übermäßigesLese mehr...
By : Frank Klesz | Jul 21, 2020