targinMit der Zulassung der Fixkombination aus retardiertem Oxycodon und retardiertem Naloxon erhalten Patienten mit Restless Legs Syndrom (RLS) unter dem Handelsnamen Targin (Mundipharma) eine neue wirksame und gut verträgliche Behandlungsoption. Das Medikament ist geeignet für schwer betroffene Patienten, die auch tagsüber Beschwerden haben. Ebenso können RLS-Patienten, die auf eine dopaminerge Medikation nicht ansprechen oder eine Verschlimmerung unter der bisherigen Therapie (Augmentation) erleiden, das Opioid bekommen. Die Langzeittherapie scheint die Erkrankung zu stabilisieren.