AJOVY: Vierteljährliche Migräne-Prophylaxe Die EMA hat Fremanezumab unter dem Namen Ajovy® (Teva) zur Migräne-Prophylaxe zugelassen. Das ist der dritte zugelassene Antikörper, der in das CGRP-System eingreift. Im Gegensatz zu seinen Mitstreitern Erenumab und Galcanezumab bietet Fremanezumab zusätzlich zur monatlichen nun eine vierteljährliche Applikation. Das Anwendungsgebiet der drei Antikörper ist identisch. Fremanezumab kommt als Fertigspritze mit 225 mg auf den Markt. Dies entspricht der Dosis für einen Monat, die einmal monatlich subkutan gespritzt wird. Alternativ können alle drei Monate 675 mg subkutan appliziert werden, was dann allerdings mittels drei Fertigspritzen à 225 mg geschehen muss, da es eine spezielle Dreimonatsspritze noch nicht gibt.