5 Tipps für einen besseren Schlaf

Sie leiden an Schlafstörungen oder fühlen sich stets unausgeschlafen? Hier unsere fünf besten Schlaf-Tipps:

  1. Bett = Schlaf. Gehen Sie erst schlafen, wenn Sie wirklich müde sind, und stehen Sie wieder auf, wenn das Einschlafen nicht gelingt.
  2. Stellen Sie Ihre innere Uhr. Stehen Sie jeden Morgen zur gleichen Zeit auf – egal wie unausgeschlafen Sie sich fühlen. Ja, auch am Wochenende.
  3. Geschlafen wird nur nachts. Verkneifen Sie sich das Nickerchen am Tag.
  4. Verzichten Sie zwei Stunden vor dem Einschlafen auf Sport, Alkohol, Koffein und Zigaretten. Smartphone aus!
  5. Gönnen Sie sich ein Zubettgeh-Ritual – wir empfehlen ein Glas warme Milch. Auch beliebt: Ein langweiliges Buch lesen.

In diesem wissenschaftlichen Artikel erhalten Sie mehr Tipps und Erklärungen über die Ursachen. Keine Angst, der Text ist leserfreundlich geschrieben.

Quelle: https://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/AVP/vorab/20220328-Schlafstoerungen.pdf