Kopfschuppen

Draußen ist es heiß, auf deinen Klamotten ist aber weiße Weihnacht? Dann solltest du dich um deine Kopfschuppen kümmern. Meist sind sie ein Zeichen für eine empfindliche Kopfhaut. Dann helfen milde und rückfettende Shampoos. Sind die Schuppen eher fettig und gelblich-weiß, steckt womögich eine Vermehrung eines an sich harmlosen Hautpilzes dahinter. Abhilfe schafft hier eine milde Hautpflege mit Wirkstoffen gegen Pilzwachstum. Manchmal deuten Schuppen aber auch auf chronische Krankheiten hin, etwa Schuppenflechte, Neurodermitis oder die Schmetterlingsflechte. Wir beraten dich gern.