Kinder schützen

kindundrechner.pngSeit kurzem sind unter der Website www.arzneimittel4kids.de für Ärzte, Apotheker und Eltern Informationen über aktuelle Entwicklungen rund um das Thema Kinderarzneimittel zu finden. Die Initiative, vom Bundesverband für Arzneimittel-Hersteller (BAH) ins Leben gerufen, will damit auf die Problematik auch in der breiten Bevölkerung aufmerksam machen. Mittels DocCheck-Passwort können Fachkreise dort auf die ZAK-( Zugelassene Arzneimittel für Kinder)-Datenbank zugreifen. Denn es gibt immer noch zu viele zur Behandlung bei Kindern eingesetzte Arzneimittel, die nicht hierfür geprüft und zugelassen sind. Auch die Besonderheiten kindgerechter Darreichungsformen werden berücksichtigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Teile diesen Beitrag