Sprechblase Sonnen-Apotheke, BergkamenCyanocobalamin, wie das Vitamin B12 auch genannt wird, ist lebenswichtig und spielt  eine zentrale Rolle in vielen Prozessen unseres Körpers. Es ist wichtig für die Zellteilung, Blutbildung sowie für die Synthese von Hormonen und Neurotransmittern. Außerdem dient es dem Schutz der Nervenstränge. Ist das Vitamin nicht ausreichend im Körper vorhanden, kann es zu einer Reihe zunächst unspezifischer Beschwerden kommen, die sich bei fortwährendem Mangel weiter verstärken.

Eine Unterversorgung an Vitamin B12 ist in der Bevölkerung weit verbreitet und zumeist nicht allein über die Nahrung zu beheben. Gangunsicherheiten, Missempfindungen in den Füßen und  ein Manschettengefühl um die Unterschenkel können Anzeichen einer Mangelversorgung mit diesem B-Vitamin sein. Auch bei psychiatrischen Problemen wie depressiven Verstimmungen, Konzen-trationsstörungen, Vergesslichkeit bis hin zur Demenz und Halluzinationen wird ein deutlicher Zusammenhang zu einem B12-Mangel gesehen.

Schwierig ist es für die Diagnose, bei unspezifischen Symptomen wie etwa nachlassender körperlicher Belastbarkeit oder Konzentrationsstörungen gleich an eine Vitamin B12-Unterversorgung zu denken. Sie entsteht durch unzureichende Aufnahme des Vitamins mit der Nahrung oder einen erhöhten Bedarf an Cyanocobalamin.

Vitamin B12 – Mangel

Durch Stress, Umweltgifte oder Störungen im Magen-Darm-Trakt wird die Aufnahme des Vitamins behindert. Die dauerhafte Einnahme eines Säureblockers wie etwa Omeprazol oder des Antidiabetikums Metformin beim Diabetiker führen zu einer schlechteren Vitaminaufnahme an B12 im Darm. Da beide, oben genannte Medikamentengruppen bei älteren Menschen häufig verordnet werden, ist bei ihnen eine regelmäßige Kontrolle des Vitamin B12-Status unerlässlich. Der Kalorienbedarf nimmt zwar mit dem Alter ab, nicht aber der Vitaminbedarf. Problematisch hinsichtlich einer guten Versorgung mit dem Vitamin sind vegane und vegetarische Ernährungsweisen, da Vitamin B12 hauptsächlich aus  tierischen Lebensmitteln gut verfügbar ist. Beste Lieferanten dafür sind Fleisch, Fisch, Eier und Innereien wie Leber. Eine Zubereitung der Nahrung in der Mikrowelle reduziert die Vitamin B12-Aktivität um bis zu 50 Prozent. Ein Mangel lässt sich effektiv mit hochdosierten Dragees oder Trinkfläschchen aus der Apotheke aber auch durch Infusionen beim Arzt beheben.

Vitamin B12 | Versandapotheke 1-Apo.de
Erfahre mehr