Sonnenschutz

„Weniger ist mehr“ gilt nicht für Sonnencreme. Denn damit sie richtig schützt, muss sie dick genug aufgetragen werden. Orientieren Sie sich dabei an der sogenannten „Neuner-Regel“. Dabei wird der Körper in neun gleichgroße Regionen aufgeteilt: Kopf und Hals, Brust, Rücken, rechter und linker Arm, Ober- und Unterschenkel. Auf jede Körperregion kommen schließlich zwei Finger voll Sonnencreme. Wasserfester Sonnenschutz braucht nach dem Schwimmen eine neue Schicht, denn durch das Abtrocknen wird oft viel von der Creme abgerieben. Gerade Kinder haben eine empfindliche Haut und sollten mit besonders hohem Lichtschutzfaktor eingecremt werden. Zu Sonnenschutzmitteln beraten wir Sie gerne in der Sonnen-Apotheke, Bergkamen.