Für die mittelschweren bis schweren Formen der beiden häufigsten chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED) steht jetzt ein neues Medikament zur Verfügung. Vedolizumab, als Entyvio (Takeda) zugelassen, ist ein biotechnologisch hergestellter humanisierter monoklonaler Antikörper mit einem innovativen Wirkmechanismus. Anders als bereits verfügbare Biologika wirkt Vedolizumab nicht im ganzen Körper, sondern spezifisch in der Darmregion. Indiziert ist der Integrin-Rezeptoragonist bei erwachsenen Patienten mit moderater bis schwerer Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn. In den Zulassungsstudien verhalf der Antikörper bei Colitis ulcerosa zu einer Remission und Heilung der Darm-schleimhaut. Bei Morbus Crohn-Patienten verlängert das Medikament das Corticosteroid-freie Intervall. Zu den häufigsten Nebenwirkungen zählen Übelkeit, Entzündungen des Nasen-Rachen-Raums, Infektionen der oberen Atemwege, Gelenkschmerzen, Fieber, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Husten und infusionsbedingte Reaktionen.