Das E-Rezept kommt im Januar 2022.
Alle relevanten Informationen finden Sie hier. Das elektronische Rezept aus Ihrer Sonnen-Apotheke, Bergkamen und der angeschlossenen Versandapotheke 1-Apo.de.

Deutschlands Gesundheitswesen wird digital. Ob elektronischer Medikationsplan (eMP) oder elektronische Patientenakte
(ePA) – viele Projekte gehen an den Start. Auch das elektronische Rezept (E-Rezept) kommt.


Was ist das E- Rezept?

Das elektronische Rezept ist die digitale Version des rosa Papierrezepts, mit dem ein gesetzlich versicherter Patient verschreibungspflichtige Medikamente in der Apotheke erhält. Der Arzt legt das E-Rezept auf einem zentralen Server ab. Der Patient bekommt einen Zugangsschlüssel (E-Rezept-Token), mit dem er seiner Apotheke den Zugriff erlauben kann.



Wann kommt das E-Rezept?

Das E-Rezept wird laut Gesetz am 1. Juli 2021 eingeführt – zunächst in einer Fokusregion bei ausgewählten Arztpraxen und Apotheken in Berlin und Brandenburg. Zur bundesweiten Pflicht wird es aber erst ab dem 1. Januar 2022. Bis dahin müssen Apotheken und Arztpraxen mit sicherer Hard- und Software ausgerüstet sein.



E-Rezept einlösen?

In jeder Apotheke in Deutschland. Die freie Apothekenwahl bleibt ein Grundprinzip im deutschen Gesundheitswesen. Als Patient werden Sie vorab in der Apotheke Ihrer Wahl anfragen können, ob und wann das verordnete Medikament verfügbar ist.




Geht das nur mit einem Handy?

Die Rezeptinformationen liegen auf einem zentralen Speicher. Mit dem E-Rezept-Token kann der Patient überall darauf zugreifen. Wer kein Smartphone nutzt, muss sich aber keine Sorgen machen. So kann man noch bis Ende 2021 das gewohnte Papierrezept bekommen und sich ab Anfang 2022 den E-Rezept-Token in der Arztpraxis ausdrucken lassen.


Wie steht es um den Datenschutz?

Hier gelten höchste Standards. Der Server mit den verschlüsselten E-Rezepten steht in Deutschland. Kliniken,Ärzte und Apotheken brauchen staatlich zertifizierte Sicherheits-Hardware und elektronische Ausweise, um E-Rezepte zu bearbeiten.