Gluten-Unverträglichkeit

Dieses aus Getreide stammende Klebereiweiß führt bei Betroffenen zu einer Entzündung des Dünndarms, zu Erbrechen und ständigen Durchfällen. Mit Arzneien ist Zöliakie bisher nicht behandelbar. Doch ein Wirkstoff der Biotechfirma Zedira hat sich in einer klinischen Studie mit Zöliakie-Betroffenen als wirksam sowie sicher und verträglich erwiesen. Gemeinsam mit dem Unternehmen Dr. Falk Pharma ist der Wirkstoff ZED1227 in sieben europäischen Ländern an Patienten getestet worden, auch in Deutschland. Es konnte gezeigt werden, dass der Wirkstoff den Darm flutet und den Eiweißstoff Transglutaminase hemmt, der letztlich für die Symptome der Gluten-Unverträglichkeit verantwortlich ist: Durch ihn erkennt der Körper das Gluten als fremd, die Immunabwehr greift in der Folge ein. Mit der 2a-Studie wurde nun erstmals ein Transglutaminase-Hemmer an Patienten erfolgreich getestet und ebenfalls zum ersten Mal dieses Eiweiß als Ziel eines Wirkstoffs bestätigt.