YAMATOGAST 265 mg FilmtablettenDie sogenannte Kampo-Medizin in Japan nutzt ostasiatische Heilpflanzen, deren Kenntnis sogar in den staatlichen Medizinstudiengang aufgenommen ist. Die Rezeptur „Rikkunshito“ mit den acht Arzneipflanzen Ginsengwurzelstock, Atractylode-japonica-Wurzelstock, Poria-Fruchtkörper, Pinellia-Rhizom, Unshiu Fruchtschale, Jujube Früchte, Süßholzwurzel und Ingwerwurzelstock ist nun auch in Deutschland unter dem Namen Yamato® Gast (Pohl-Boskamp) erhältlich. Da diese Rezeptur kein Schöllkraut und keinen Alkohol enthält, ist sie besonders gut verträglich. Sie schützt die Magenschleimhaut, beruhigt den Magen und fördert die Verdauung. Sie lindert Übelkeit, wirkt antientzündlich und antioxidativ. Über maximal zwei Wochen dreimal täglich eingenommen, beruhigen sich die Beschwerden.