Xadago: Therapieoption für viele Parkinson-Patienten

In der Behandlung der Parkinson-Krankheit (PK) gibt es aktuell nur einen Wirkstoff, der sowohl das dopaminerge als auch glutamaterge System moduliert und damit positive Effekte auf die motorischen und nicht motorischen Symptome der Krankheit hat. Safinamid, auf dem Markt als Xadago® (Zambon), ist indiziert als Zusatztherapie zu einer stabilen Dosis Levodopa für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit idiopathischer PK im mittleren bis Spätstadium mit Fluktuationen. Eine Studie belegt, dass Safinamid motorische Fluktuationen, insbesondere Wearing-off-Symptome und frühmorgendliche Fluktuationen um etwa 40-50 Prozent reduzieren kann, wobei eine Wirksamkeit bereits nach vier Monaten erkennbar war. Sogar die Dyskinesien nahmen ab.