Schwerer Kopf und müde Augen

Draußen ist es kalt, drinnen wird geheizt. Dieser Temperaturwechsel bedeutet für den Körper vor allem eines: Stress. Die kalten Temperaturen sorgen nämlich dafür, dass das Blut in der Kopfhaut abkühlt. Das wiederum löst Verspannungen aus. Ein Grund, warum sich im Winter viele Menschen über ständige Kopfschmerzen beklagen. Wer dazu neigt, sollte sich gut vor der Kälte schützen. Ein warmes Bad mit ätherischen Ölen kann ebenfalls dabei helfen, den schweren Kopf wieder loszuwerden. Übrigens: Verdünntes Pfefferminzöl eignet sich auch dazu, die eigenen Schläfen sanft zu massieren und so die Verspannungen zu lösen.

Gesundheit

Weitere Artikel aus der Rubrik Gesundheit

0

Sommersprossen

Die Sonnenstrahlen helfen nicht nur Sprossengemüse beim Wachsen, auch die Sommersprossen sprießen im Sommer fleißig.
By : Frank Klesz | Aug 10, 2022
0

Inbrija: L-Dopa zum Inhalieren verfügbar

Erstmals steht auf dem deutschen Markt ein L-Dopa-Medikament zur Inhalation zur Verfügung. Inbrija (Estreve Pharmaceuticals) kommt für die On-Demand-Behandlung einer Off-Phase bei Morbus Parkinson infrage und soll motorische Einschränkungen schnell verbessern.
By : Frank Klesz | Aug 8, 2022
0

8. August: Internationaler Katzentag

Wie das Glück auf dem Rücken der Pferde liegt, so liegt die Heilung im Schnurren der Katzen. Forscherinnen und Forscher haben herausgefunden,
By : Frank Klesz | Aug 7, 2022
0

Wie Hitze zur Gefahr für unseren Körper wird

Die Hitze hat jetzt weite Teile Europas im Griff. Solche Hitzewellen werden künftig immer häufiger auftreten. Hohe Temperaturen – das bedeutet auch: Kranke Menschen werden noch kränker – und das Sterberisiko steigt.Lese mehr...
By : Frank Klesz | Jul 29, 2022