Mit HyQvia® (Baxter) gibt es eine neue subkutane Infusionslösung zur Substitution von Immunglobulinen. Es wird bei Erwachsenen mit primären Immundefektsyndromen bzw. niedrigen Antikörperspiegeln im Blut bei Patienten mit chronisch-lymphatischer Leukämie oder Myelom, die unter häufigen Infekten leiden, eingesetzt. Die Bestandteile Hyaluronidase und normales Immunglobulin vom Menschen (10 Prozent) befinden sich in einer dualen Flascheneinheit, von der zunächst die Hyaluronidase infundiert wird. Die Therapie mit HyQvia kann vom Patienten selbst zu Hause durchgeführt werden. Es ist nur noch eine subkutane Injektion alle drei bis vier Wochen notwendig.