Hörverlust rechtzeitig behandeln Über 5 Millionen Erwachsene in Deutschland leiden unter einem Hörverlust, doch nur jeder Dritte kümmert sich um eine Behandlung. Dabei kann der Hörverlust besser ausgeglichen werden, je früher die Schwerhörigkeit erkannt wird. Außerdem hilft eine frühe Behandlung, Folgeerkrankungen wie Demenz vorzubeugen. Es wird zu einem regelmäßigen Hörtest ab dem 50. Lebensjahr geraten. Dazu können Sie sich an einen Hörakustiker oder Hals-Nasen-Ohrenarzt wenden.

Quelle: https://www.aponet.de/aktuelles/aus-gesellschaft-und-politik/20200303-regelmaessiger-hoertest-ab-50-jahren.html