Esketamin punktet bei therapieresistenter Depression Mit Esketamin, dem S-Enantiomer des Anästhetikums und Analgetikums Ketamin, wird derzeit eine mögliche neue Thrapieoption zur Behandlung therapieresistenter Depressionen (TRD) entwickelt. Es wird vermutet, dass die antidepressive Wirkung über einen Anstieg der synaptischen Plastizität vermittelt wird. In einer randomisierten, doppelblinden Phase-III-Akutstudie mit einem oralen Antidepressivum plus nasales Esketamin konnte als Besonderheit festgestellt werden, dass bereits nach 1-2 Tagen ein rascher Wirkeintritt erfolgte. Die Gabe des Antidepressivums plus Esketamin reduziert im Vergleich zum Antidepressivum allein das Rückfallrisiko um 51 Prozent.


Neue Arzneimittel

Fructosin: Gegen Probleme mit Fruktose

Mit Fructosin® (Stada) gibt es jetzt ein Medizinprodukt für Patienten mit Fruktosemalabsorption. Ein bis zwei Kapseln sollten vor einer Mahlzeit mit etwas Wasser eingenommen werden.
By : Frank Klesz | Mrz 4, 2019

Esketamin punktet bei therapieresistenter Depression

Mit Esketamin, dem S-Enantiomer des Anästhetikums und Analgetikums Ketamin, wird derzeit eine mögliche neue Thrapieoption zur Behandlung therapieresistenter Depressionen (TRD) entwickelt.
By : Frank Klesz | Mrz 3, 2019

Migräne: Grünes Licht für Ajovy

Der Ausschuss für Humanarzneimittel EMA hat die Zulassung von Ajovy® (Teva) mit dem Wirkstoff Fremanezumab zur Migräne-Prophylaxe bei Erwachsenen mit monatlich mindestens vier Migränetagen empfohlen.
By : Frank Klesz | Mrz 2, 2019

Neue Arzneimittel im März 2019

Hier finden Sie die neuen Arzneimttel für den Monat März: Meropenem | Nikofrenon | Nitisinone |  Orkambi | Tresiba Ein Service Ihrer Versandapotheke 1-Apo.de und der Sonnen-Apotheke, Bergkamen
By : Frank Klesz | Mrz 1, 2019