ContratubexMedizinprodukte, die nicht verschreibungspflichtig sind, können dennoch von Ärzten auf Kassenrezept verordnet werden. Patienten haben Anspruch auf die Versorgung mit Verbandmitteln ebenso wie mit Teststreifen. Das geht aus der Formulierung in Paragraf 31 SGB V hervor. Der Ausschluss wie bei den nicht verordnungspflichtigen Arzneimitteln (§ 34 SGB V) gilt für Verbandmittel damit nicht. Somit können Patienten mit chronischen Wunden durchaus moderne Wundversorgung erhalten, ohne durch die Verordnung finanziell belastet zu werden.