tpoxxDie amerikanische Zulassungsbehörde FDA hat die Zulassung für Tecovirimat unter dem Namen Tpoxx ® (Siga Technologies) erteilt. Der antivirale Wirkstoff ist das erste zugelassene Arzneimittel mit einer Indikation zur Behandlung von Pocken, obwohl laut Weltgesundheitsorganisation die Pocken seit 1980 ausgerottet sind.

Hintergrund ist die Befürchtung, dass der hochansteckende und gefährliche Erreger als Biokampfstoff auftreten könnte. Tecovirimat bindet an p37, dem wichtigsten Protein der Virushülle, und verhindert dadurch die Produktion neuer Viren in den infizierten Zellen. Die Sicherheit des Wirkstoffs wurde an 359 gesunden Probanden untersucht. Laut dem Hersteller sind keine schweren Nebenwirkungen aufgetreten. Die Abbruchrate war nicht höher als in einer Vergleichsgruppe von 90 Probanden, die Placebos erhalten hatten. Es kam in der Studie allerdings zu einem Todesfall. Der Proband erlitt eine Woche nach dem Ende der Therapie mit Tecovirimat eine Lungenembolie, die nach Einschätzung der Forscher jedoch nicht auf Tecovirimat zurückzuführen ist.