Komplette Erscheinungsfreiheit – so lautet inzwischen das Therapieziel bei Plaque-Psoriasis. Mit dem neuen Interleukin-17A-Inhibitor Secukinumab (Novartis), der kurz vor der Zulassung steht, soll dieser Wunsch erfüllbar werden. Bei Secukinumab handelt es sich um einen vollständig humanen Antikörper, der selektiv an das Protein Interleukin-17A, welches an der Entwicklung der Hautkrankheit beteiligt ist, bindet und dieses neutralisiert. Zwei Studien kamen zu überzeugenden Ergebnissen. Nach 16 Wochen unter Secukinumab 300 mg war die Haut bei mehr als 70 Prozent der Patienten völlig oder nahezu läsionsfrei. Dieses Ergebnis blieb im Follow-up bis zur 52. Beobachtungswoche erhalten. Unerwünschte Nebenwirkungen waren mit denen mit Etanercept vergleichbar.