RotavirusHerbst und Winter sind nicht nur Erkältungszeit. Auch Durchfallerkrankungen haben von Oktober bis März Hochsaison. Häufig werden sie durch den Norovirus ausgelöst – hoch ansteckende Viren, gegen die es keine Impfung gibt. Umso wichtiger ist es, bestimmte Hygieneregeln zu beachten, die vor den Erregern schützen können.

Sie befinden sich auf Türklinken, Toilettensitzen, Treppengeländern, Telefonhörern, Handtüchern und sogar auf Kleidungsstücken. Selbst auf Lebensmitteln können sie gut überdauern und bleiben viele Tage infektiös. Sie breiten sich schnell aus – vor allem, wenn viele Menschen auf engem Raum zusammenkommen, wie etwa in Kindergärten, Schulen, Kliniken oder Pflegeheimen. Besonders häufig betroffen sind Kinder unter fünf Jahren und ältere Menschen.

Norovirus: Diagnose

Die Infektion verläuft kurz und heftig: sie beginnt plötzlich mit schwallartigem Erbrechen oder starkem Durchfall. Die Betroffenen fühlen sich schwach und matt, haben oft Bauch-, Kopf- und Gliederschmerzen, gelegentlich leichtes Fieber. Dann heißt es: Bettruhe einhalten, viel Wasser oder leicht gesüßten Tee trinken und sich mit Schonkost begnügen. Damit ist die Infektion nach ein bis zwei Tagen meistens überstanden.

Über Stuhl und Erbrochenem scheiden die Erkrankten die Viren aus, die dann hauptsächlich über eine Schmierinfektion von Mensch zu Mensch oder über verunreinigte Gegenstände übertragen werden. Die Erreger werden auch über die Luft durch kleine Tröpfchen übertragen, die beim Erbrechen entstehen. Es kann also ausreichen, sich mit dem Erkrankten in einem Zimmer aufzuhalten, um sich zu infizieren.

Zentral ist es insbesondere für die Erkrankten besonders wichtig, aber auch für alle anderen, sich die Hände immer wieder zwischendruch gründlich mit Seife zu waschen. Vor allem nach dem Toilettengang, vor und nach der Küchenarbeit und vor dem Essen.

Erkrankte Kinder dürfen in der Regel erst wieder in die Kita oder Schule gehen, wenn sie zwei Tage lang keinen Durchfall mehr hatten. Ein schriftliches Attest ist nicht erforderlich. Überhaupt sind die Hygienregeln auch dann noch zu beachten, wenn die Symptome bereits abgeklungen sind. Denn die Viren werden in der Regel noch bis zu 14 Tage nach einer akuten Erkrankung mit dem Stuhl ausgeschieden.

Durchfall | Versandapotheke 1-Apo.de
Erfahre mehr