ratiopharmSeit dem 1. August gibt es wieder Fertigarzneimittel mit Metoclopramidhaltigen Tropfen auf dem deutschen Markt. Von der Firma Teva gibt es zwei Produkte in einer Dosis von 1 mg/ml: MCP-ratiopharm 1 mg/ml Lösung zum Einnehmen und MCP AbZ 1mg/ml. Beide stehen als N1 mit 30 ml und N3 mit 100 ml zur Verfügung. Alle zuvor zugelassenen Produkte waren mit 4 bzw. 5 mg/ml nach den neuen Vorgaben zu hoch dosiert. Die Anwendung von MCP soll auf fünf Tage beschränkt werden. Zugelassen sind sie zur Vorbeugung von verzögert auftretender Übelkeit und zur symptomatischen Behandlung von Übelkeit, hervorgerufen durch Migräne.