mosquirixDer erste Malaria-Impfstoff Mosquirix® (GlaxoSmithKline) kann in einem Pilotprojekt in Afrika getestet werden, die Finanzierung ist laut WHO gesichert. Die Impfungen sollen 2018 beginnen. Die Vakzine RTS, S zeigte in einer Sieben-Jahre-Follow-up-Studie zumindest einen kurzzeitigen Schutz vor der Infektion mit dem Parasiten Plasmodium falciparum. Ein Nachteil des Impfstoffs ist, dass die Vakzine in vier Dosen appliziert werden muss, um einen Schutz zu erreichen. Dennoch entschied die WHO für das Projekt.