EntlassrezepteDie Krankenhäuser sind seit 1. Oktober verpflichtet, für Patienten nach voll- oder teilstationärem Aufenthalt ein Entlassmanagement zu organisieren. Dazu gehört, dass sie feststellen, welche ambulanten Leistungen unmittelbar nach der Klinikentlassung erforderlich sind und diese einleiten. Zudem dürfen Krankenhaushausärzte ihren Patienten bei ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus Arzneimittel verordnen. Allerdings werden Zweifel an der reibungslosen Umsetzung einiger Detailregelungen laut. Denn auf dem Entlassrezept darf nur die kleinste Packung verordnet werden und es muss binnen dreier Werktage in einer Apotheke eingelöst werden.