SaunaSaunieren ist gut für Herz und Kreislauf, es verbessert die Hämodynamik, und insbesondere bei Hypertoniepatienten (Bluthochdruck) sinkt der Blutdruck. Eine finnische Studie bestätigt das. Das Risiko für plötzlichen Herztod, Tod durch KHK oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Tod jedweder Ursache war umso niedriger, je häufiger die Probanden die Sauna frequentierten. Patienten mit Bluthochdruck rät die Deutsche Hochdruckliga allerdings, auf eine gefäßverengende und drucksteigernde Radikalabkühlung nach der Sauna zu verzichten. Besser ist es, sich beim Auskühlen Zeit zu lassen und lauwarm zu duschen.