Die EU-Kommission hat die Zulassung für Teriflunomid unter dem Namen Aubagio (Genzyme) erteilt. Teriflunomid ist indiziert für die Behandlung erwachsener Patienten mit schubförmig-remittierender Multipler Sklerose (RRMS). Teriflunomid ist ein Immunmodulator mit entzündungshemmenden Eigenschaften. Der genaue Wirkmechanismus ist noch ungeklärt. Vermutet wird unter anderem eine Senkung der Anzahl aktivierter Lymphozyten im ZNS. Die Tablette mit 14 mg Wirkstoff ist einmal täglich einzunehmen. In den beiden Zulassungsstudien senkte Teriflunomid im Vergleich zu Placebo signifikant die jährliche Schubrate, verlangsamte das Fortschreiten körperlicher Behinderungen und reduzierte die Anzahl von Hirnläsionen. Schwerwiegende unerwünschte Ereignisse traten traten unter Verum vergleichbar häufig wie unter Placebo auf. Dazu zählten erhöhte Leberwerte, Haarausfall, Durchfall, Grippe, Übelkeit und Missempfindungen.