Abnehmen mit ContraveIn den USA kommt eine neue Kombination zweier bekannter Wirkstoffe als Abnehmpille auf den Markt: Das Produkt Contrave (Takeda) enthält Naltrexon sowie Bupropion als Formulierung mit verlängerter Wirkstofffreisetzung. Contrave soll in Kombination mit einer Diät und Bewegung eingenommen werden. Zugelassen hat es die FDA für Adipöse mit einem BMI von 30 kg/m2 oder mehr sowie für Übergewichtige mit einem BMI ab 27 kg/m2 und einem weiteren Gewichtsabhängigen Risikofaktor wie Bluthochdruck, Typ-2-Diabetes oder hohe Cholesterol-Werte. Patienten sollten unter Contrave ihr Gewicht bereits innerhalb der ersten zwölf Wochen der Einnahme um mindestens 5 Prozent ihres Ausgangsgewichts reduzieren. Auch in der EU läuft ein Zulassungsverfahren.
Die häufigsten Nebenwirkungen von Contrave sind laut FDA Übelkeit, Obstipation, Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwindelgefühle, Schlafstörungen, trockener Mund und Diarrhö. Die US-Fachinformation enthält einen umrahmten Warnhinweis zur erhöhten Suizidalität.

Weitere Informationen zu Contrave finden Sie hier: Diätpille Contrave in den USA zugelassen